Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

102 Badezimmer auf Reise

Vorfertigung auf höchstem Niveau

Am österreichischen Produktionsstandort Matrei am Brenner produziert Geberit unter anderem schlüsselfertige Badezimmer. Deren Auslieferung ist ziemlich spektakulär.

Bei einem Neubau mit mehreren baugleichen Wohneinheiten kann es sich lohnen, die Badezimmer komplett vorgefertigt zu bestellen. Das spart viel Planungs- und Koordinationsarbeit auf der Baustelle und bietet dem Bauherrn hohe Gewähr für Qualität und Kostensicherheit. Die steigende Nachfrage nach solchen Bädern sorgt am Produktionsstandort Matrei für volle Auftragsbücher.

26 Sattelschlepper unterwegs in die Schweiz

Das Geschäft mit Fertigbädern ist sehr anspruchsvoll – von der Planung über die Produktion bis hin zur Auslieferung. Dazu ein aktuelles Beispiel: Die Betonarbeiten am neuen Alterszentrums in Alpnach Dorf (CH) sind plangemäss abgeschlossen. Genau der richtige Zeitpunkt für die Transportpartner von Geberit, um in Matrei am Brenner mehr als hundert nach Kundenspezifikation hergestellte Fertigbäder aufzuladen und damit in Richtung Schweiz loszufahren. Jeweils vier Badezimmer – jedes mit einer Grundfläche von nahezu 5m² - passen auf einen Sattelschlepper.

Minutiöse Vorbereitung

Zwei erfahrene Montagespezialisten sind schon ein paar Tage früher von Matrei in die Schweiz gereist, um auf der Baustelle alles vorzubereiten. Denn die Sattelschlepper treffen dort dann während vier Tagen quasi im Stundentakt ein. Damit jedes Bad innerhalb von zehn Minuten mit dem Kran aus dem Schlepper gehoben, in das richtige Stockwerk eingebracht und auf einem Rollgestell in die Nähe der endgültigen Position gebracht werden kann, müssen zahlreiche Details mit der Bauführung koordiniert werden.

Ein Jahr lang unter Verschluss

Die beiden Montagespezialisten werden nach der Einbringung der Bäder noch eine Woche auf der Baustelle arbeiten und dabei jedes Bad millimetergenau in Position bringen, ausnivellieren, geschoßweise verbinden und anschließen. In einem Jahr, kurz vor der finalen Reinigung des fertigen Bauwerks, werden sie nochmals nach Alpnach Dorf reisen. Dann erst werden sie die mit einer Bauschutztür verriegelten Badezimmer öffnen und die finalen Türen anbringen.