Einblick teilen
KOMPETENZEN - SEPTEMBER 2015

AUF ZEHENSPITZEN SCHALLOPTIMIERTE GEBERIT ROHRE

Es gibt Geräusche, die das menschliche Ohr eher wahrnimmt als andere. Dazu zählen das Rauschen und Gurgeln von Abwasserleitungen und WC-Spülungen. Diese Geräusche auf ein Minimum zu reduzieren, ist eine der Kernkompetenzen von Geberit.

Wenn es um Schallemissionen geht, ist das Badezimmer mit den Zu- und Fallleitungen eine der sensibelsten Stellen überhaupt. Bereits das Tröpfeln eines Wasserhahns wird von unserem Hörorgan wahrgenommen. Ganz zu schweigen von der WC-Spülung. Mit den richtigen Produkten und der korrekten Installationstechnik kann der Schall soweit vom Baukörper entkoppelt werden, dass die entstehenden Sanitärgeräusche auf ein Minimum reduziert werden können.

Realitätsnahe Schalltests
Bei der Entwicklung von neuen Produkten setzt Geberit konsequent auf die bestmögliche Schallentkopplung. Deshalb werden im hauseigenen bauphysikalischen Labor schalloptimierte Produkte auf Herz und Nieren getestet. Die Versuche werden unter realitätsnahen Bedingungen durchgeführt. Dafür werden komplette Sanitäranlagen und Badezimmer aufgebaut und fachgerecht installiert.

Laufende Optimierung und Neuentwicklung
Hochempfindliche Mikrofone, Sensoren und Lasertechnik ermitteln die Schallwerte, die anschliessend durch die Akustikspezialisten ausgewertet werden. Die Erkenntnisse aus den Schalltests werden sowohl zur Optimierung bestehender Systeme und Produkte als auch bei Neuentwicklungen genutzt, wie beispielsweise beim neuen, hoch schalldämmenden Entwässerungssystem Geberit Silent-Pro.

VERWANDTE THEMEN EINBLICKE