Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

Fittingfertigung neu gedacht

Optimaler Produktionsprozess für Geberit FlowFit

Im Produktionswerk in Rapperswil-Jona (CH) werden die innovativen Verbindungselemente (Fittings) für das 2021 eingeführte Rohrleitungssystem FlowFit hergestellt. Das Spezielle daran: Spritzgussanlage und Teilmontage sind vollständig verknüpft. Und dank mobilen Montagemodulen können die Anlagen in wenigen Minuten umgerüstet werden.

Produkt- und Prozessoptimierungen haben bei Geberit eine lange Tradition. Deshalb lag es auf der Hand, dass für das neue Rohrleitungssystem FlowFit mit innovativen Fittings auch neue Produktionsprozesse entwickelt wurden. Damit die Markteinführung reibungslos funktionierte, mussten die Produktionslinien bereits Ende 2020 für die Grossserienproduktion bereit sein. Die entsprechenden Anlagen für die Fittingfertigung wurden im vom hauseigenen Betriebsmittelbau konzipiert und aufgebaut.

Optimierter Fertigungsprozess

Die Herausforderung für den Betriebsmittelbau bestand nicht nur darin, die eng getakteten Terminpläne bis zum Start der Grossserienproduktion einzuhalten, sondern die Spritzgussanlage und die Teilmontage für die Produktion der FlowFit Fittings vollständig miteinander zu verknüpfen. Das ist zumindest in der Rohrleitungsproduktion von Geberit ein Novum. Die Verknüpfung bedeutete nichts anderes, als dass alle produktionsrelevanten Schritte – vom Erhitzen des Kunststoffgranulats über das Aushärten der Fittings sowie der Montage des Presskörpers bis hin zur Verpackung – an Ort und Stelle geschehen müssen. Keine Stillstandzeiten, keine Zwischenlager. Der optimale Produktionsprozess.

Wenige Handgriffe

Die Montage von Dichtring, Presskörper und Schutzdeckel geschieht voll automatisiert. Als Zuschauer kann man die einzelnen Schritte, etwa wie Roboterarme mit blitzschnellen Bewegungen die Fittings greifen und zusammensetzen, gut mitverfolgen. Die neu konzipierten, flexibel einsetzbaren Montagemodule sind mit Rollen ausgestattet. Damit ist die Umrüstung der Produktionslinie auf eine andere Fittinggrösse oder -form in nur wenigen Minuten machbar. Denn während eine neue Werkzeugform in der Spritzgussmaschine eingesetzt wird, kann der Anlagebediener parallel mit wenig Aufwand die jeweils benötigten Module austauschen. FlowFit ist also nicht nur in der Installation, sondern auch in der Produktion konsequent zu Ende gedacht.