Einblick teilen
MITARBEITENDE - AUGUST 2022

«GANZE STÄDTE AUS LEGO ERBAUT» FRAUEN IN TECHNISCHEN BERUFEN

Khadija Agouzal bei der Arbeit
Khadija Agouzal (rechts) analysiert Konstruktionspläne von Kundinnen und Kunden und konzipiert dann entsprechende Geberit Lösungen.

Das Bauwesen fasziniert Khadija Agouzal schon seit Kindertagen. Damals noch in überschaubaren Dimensionen in Form von Städten aus Lego. Heute plant die Entwicklungsingenieurin Sanitär- und Rohrleitungssysteme für «etwas grössere» Bauten im französischsprachigen Afrika.

Khadija Agouzal und das Ingenieurwesen – eine Faszination, die bis in die Kinderstube zurückreicht: «Ganze Städte habe ich mit Lego erbaut», erinnert sie sich zurück und lacht.

Das Flair für das Bauwesen bleibt ihr auch im Erwachsenenalter erhalten. Nach einem Studium der Elektrotechnik, das sie mit Spitzennoten abschliesst, macht sie einen zweiten Bachelor in Technologie und Management von Gebäuden und öffentlichen Bauten an der Faculty of Sciences in ihrer marokkanischen Heimatstadt Casablanca. Um Herrin über das ganze Themenspektrum ihres Bereichs zu werden, absolviert sie mitten in der Pandemie noch ein Masterstudium in Klima- und Energietechnik.

Beste Voraussetzungen für ihren Job als Entwicklungsingenieurin bei Geberit. Angelockt vom internationalen Umfeld und der Unternehmenskultur, arbeitet sie seit 2016 beim Sanitärtechnikkonzern.

«Geberit investiert in die Mitarbeitenden und entwickelt sie weiter. So schafft es das Unternehmen, sie jahrelang zu halten.»
Khadija Agouzal, Entwicklungsingenieurin

Sie rechnet, plant und entwirft
Die 29-Jährige konzipiert technische Lösungen für Projekte, welche die Technischen Beraterinnen und Berater einholen. Neben dem Markt Marokko betreut sie auch weitere Länder im französischsprachigen Afrika. «Meine Arbeit beginnt mit der Planungs- und endet mit der Ausführungsphase. Ich analysiere die Konstruktionspläne, die wir von Kunden erhalten, plane die Konzeption mit Geberit Lösungen, zum Beispiel mit Pluvia oder SuperTube, und erstelle ein Angebot inklusive Preislisten für das Verkaufsteam.» Zudem nimmt sie an Besprechungen mit dem Vertrieb teil und leistet technische Unterstützung in der Ausführungsphase.

Was bei ihr nach einem Klacks klingt, erfordert neben technischem Fachwissen auch ein gutes Gespür für die unterschiedlichen Anspruchsgruppen – im Laufe eines Projekts arbeitet sie mit Architektinnen und Architekten, Beratenden sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren zusammen.

Fünf Jahre und noch lange nicht genug
Bei Geberit findet Khadija Agouzal, was sie sucht. Toleranz und Wertschätzung werden hochgehalten: «Man fühlt sich einander ebenbürtig, unabhängig vom Hintergrund oder der Religion». Im Dezember letzten Jahres feierte sie ihr fünfjähriges Jubiläum im Unternehmen. «Geberit investiert in die Mitarbeitenden und entwickelt sie weiter. So schafft es das Unternehmen, sie jahrelang zu halten», erklärt sie sich das hohe Durchschnittsdienstalter. Auch Khadija Agouzal plant ihre Zukunft mit und bei Geberit: Sie sieht sich als künftige Teamleiterin.

VERWANDTE INHALTE EINBLICKE