Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

Härtetest Schiffbau

Korrosionsbeständige Rohrsysteme

Ob Segeljacht oder Motorschiff – sie alle haben etwas gemeinsam: Sie sind den Naturelementen ausgesetzt und ihre Baumaterialien müssen robust und korrosionsbeständig sein.

Schiffe müssen robust und dauerhaft gebaut sein. Salzhaltiges Wasser etwa kann zu Korrosion und damit zu laufenden und aufwändigen Unterhaltsarbeiten führen. Auch die Rohrleitungen, selbst wenn im Inneren des Schiffkörpers verbaut, sind von der Korrosionsgefahr nicht ausgenommen. Die Wahl der richtigen Werkstoffe ist deshalb wichtig. Beim Schiffbau dürfen nur Rohre verwendet werden, die über entsprechende Zulassungen verfügen.

Entscheidende Materialwahl

Damit kennt sich die traditionsreiche Werft Royal Huisman aus dem niederländischen Vollenhove bestens aus. Das 1884 gegründete Unternehmen setzt beim Bau seiner über die Landesgrenze hinweg bekannten Luxusjachten auf höchste Qualität. Da macht es auch bei der Wahl der Versorgungssysteme keine Ausnahme. Bei den Rohrleitungen setzen die Jachtbauer auf besonders korrosionsbeständiges und langlebiges Material.

«Vertrauen ist ein zentraler Baustein einer guten Partnerschaft. Auf die Expertise von Geberit Niederlande und dem Kompetenzzentrum für Industrie können wir jederzeit zählen – und das seit Beginn unserer Zusammenarbeit.»

Richard Daenen, Leitender Ingenieur bei Royal Huisman

Im Trinkwasserbereich etwa kommt bei Royal Huisman seit 1993 das Rohrleitungssystem Geberit Mepla zum Einsatz. Und auch Geberit Mapress CuNiFe wird immer mal wieder verbaut, eignet es sich doch dank der Kupfer-Nickel-Eisen Legierung bestens für die harten Bedingungen auf hohe See. Die gute Verfügbarkeit der Rohre und Fittings sowie die Qualität des Supports durch Geberit sprachen ebenfalls für eine Zusammenarbeit. Und mit dem handlichen Presswerkzeug ist die Installation besonders einfach. Damit erreicht der Installateur selbst enge Stellen und kann die Verbindungen sicher verpressen.

81 Meter Luxus

Etwas mehr als drei Jahre haben die Jachtbauer von Royal Huisman an ihrem bisher grössten Projekt gearbeitet – die dreimastige Segeljacht SEA EAGLE II. Die Luxusjacht misst stolze 81 Meter Länge. Sie besteht hauptsächlich aus Aluminium, was sie trotz ihrer Grösse leicht und wendig macht. In ihrem Inneren beherbergt sie mit Geberit Mepla und Mapress gleich zwei Versorgungssysteme, die den besonderen Anforderungen im Schiffbau gewachsen sind und die nötigen Zulassungen besitzen.

Know-How Installed

Leichtgewichtige Rohre

Neben Korrosionsbeständigkeit spielt auch das Gewicht beim Jachtbau eine zentrale Rolle. «Wenn man die gesamte Jacht betrachtet, machen Rohrleitungen natürlich nur einen geringen Teil vom Ganzen aus», erklärt Richard Daenen. «Jede Gewichtsreduktion ist aber von Bedeutung.» Mit seinen drei Schichten aus Kunststoff und Aluminium ist das Mehrschichtverbundrohr Mepla im Vergleich zu Metallrohren deutlich leichter und flexibler – gute Voraussetzungen für den Einsatz im Schiffbau.