Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

Handwerkliches Geschick

Sozialprojekt Ukraine

Die Tradition der Geberit Sozialprojekte mit Lernenden wird auch 2017 fortgesetzt. Die Reise führt ans Schwarze Meer, wo die Lernenden an einer Berufsschule in Odessa (UA) Hand anlegen.

Neun Lernende und zwei Begleitpersonen machen sich im September 2017 auf den Weg in die Ukraine. Dort werden sie bereits sehnlichst erwartet. In der örtlichen Berufsschule, wo unter anderem auch Sanitärinstallateure ausgebildet werden, besteht an allen Ecken und Enden dringender Renovationsbedarf. Wie notwendig die Renovationsarbeiten sind, wird beim näheren Betrachten des in die Jahre gekommenen Gebäudes klar: die Ausstattung ist veraltet, die WC-Kabinen lediglich mit einer dünnen Abtrennung voneinander getrennt.

«Geberit hat das Projekt finanziell unterstützt. Und wir Lernenden haben das mit unseren Händen gemacht – darauf bin ich stolz.»

Lorenz Faber, Lernender Fachinformatiker, Geberit Pfullendorf

Länderübergreifendes Teamwork

Zwei Wochen stehen dem Team zur Verfügung, um die Sanitärräume komplett zu erneuern – eine Mammutaufgabe. Dank des Vorbereitungsworkshops, wo sie sich unter Anleitung des Technischen Leiters Jürg Kamm mit der korrekten Handhabung und Montage der Produkte vertraut gemacht haben, können die Lernenden von Beginn an ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie von den angehenden ukrainischen Installateuren. Gemeinsam reissen sie Wände ein, verlegen in allen Räumen neue Ab- und Frischwasserleitungen, installieren Duofix-Elemente und montieren die Sanitärkeramik.