Einblick teilen
REFERENZEN - JANUARY 2022

HAUTE COUTURE AN DER AMSTEL HAUT, AMSTERDAM (NL)

Höchstes zertifiziertes BREEAM Label, höchstes Holzhaus in den Niederlanden, hoher Wohnkomfort mitten in der niederländischen Hauptstadt: HAUT Amsterdam vereint alle Qualitäten des modernen Wohnens – auch dank Geberit Know-how.

Eine einfache Aufgabe war es nicht. Die Stadt Amsterdam schrieb ein Bauprojekt für ein Grundstück im Amstelquartier aus, einem ehemaligen Gewerbestadtteil. Es sollte ein Wohnhaus werden, architektonisch hochwertig, eines, das die Standards für nachhaltiges Bauen erfüllt. Das war 2016.

Fünf Jahre später, 2021, blickt Amsterdam mit Stolz auf sein neues Symbol für modernes, nachhaltiges Wohnen. Der 73 Meter hohe Wohnturm ist das höchste Holzhaus in den Niederlanden. Es bietet seinen Einwohnerinnen und Einwohnern die schönste Aussicht auf den Fluss Amstel, den Yachthafen Stadshaven Amstelkwartier und den Park Somerlust.

Für Stadtmenschen
HAUT Amsterdam, das Haute-Couture-Gebäude der niederländischen Hauptstadt, hat aber mehr zu bieten als eine ansehnliche Fassade und eine schöne Aussicht. Das 21 Stockwerke hohe Wohnhaus beherbergt 52 Wohnungen im mittleren Preissegment. Für die Stabilität des Gebäudes sorgt ein Betonsockel auf einem Fundament aus Beton – ein Muss in einer so wasserreichen Stadt wie Amsterdam, in der die Keller im Grundwasserbereich liegen. Doch die Hauptkonstruktion des Wohnturms ist aus Holz gefertigt. 2800 m3 Holz wurden hier verbaut.

Die Fassade besteht aus wärmereflektierendem Dreifachglas und ist genauso wie das Dach mit energiegewinnenden Solarzellen ausgestattet. (©Jannes Linders)

Ein Baumaterial, das nachwächst
Holz ist ein Kreislaufbaustoff: Er wächst nach und belastet die Umwelt nicht. Zudem lässt er sich wiederverwenden. Holz speichert CO2 und trägt somit zur Reduktion der Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre bei. Die verbauten 2800 m3 Holz speichern insgesamt 2500 Tonnen CO2, was dem jährlichen CO2-Ausstoss von etwa 400 Haushalten entspricht.

Aber nicht nur der Hauptbaustoff brachte dem Gebäude die höchste Bewertung des BREEAM-Labels* für nachhaltiges Bauen. Das Wohnhaus trumpft mit weiteren Qualitäten auf. Mit dem Geberit Rohrleitungssystems aus Polyethylen wird 99 Prozent des Regenwassers gesammelt und zum Bewässern der Dachgärten verwendet. Das Rohrleitungssystem Silent-db20 von Geberit und Geberit Sovent sorgen beim Abwasser für eine platzsparende und und schalloptimierte Lösung. Die Fassade besteht aus wärmereflektierendem Dreifachglas und ist genauso wie das Dach mit energiegewinnenden Solarzellen ausgestattet. Ein Maximum an Tageslicht sowie die windkraftgesteuerte Lüftung mit CO2-Sensoren sorgen für ein gesundes Wohnklima – ein wahrer Luxus mitten in dieser dicht besiedelten Metropole.

*BREEAM: Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology ist ein ursprünglich aus Grossbritannien stammendes Bewertungssystem für ökologische und soziokulturelle Aspekte der Nachhaltigkeit von Gebäuden.

HAUT Amsterdam
Bauherr: Lingotto, Amsterdam
Architekt: Team V Architectuur, Amsterdam
Eröffnung: 2021


GEBERIT KNOW-HOW

  • Entwässerungssystem Silent-db20
  • Entwässerungssystem PE
  • Installationssystem Duofix

VERWANDTE THEMEN EINBLICKE

  • ZURÜCK ZU DEN WURZELN SARA KULTURHUS, SKELLEFTEÅ (SE)

    Mit Respekt für die Natur Nordschwedens: Sara Kulturhus ist ein architektonisches Symbol für gelebte Nachhaltigkeit.

    Weiterlesen
  • GELEBTE INNOVATION MELBOURNE CONNECT, MELBOURNE (AU)

    An Lösungen für globale Probleme forschen. Denker und Macher zusammenbringen. Melbourne Connect bietet dafür Raum.

    Weiterlesen
  • GEBÄUDE ALS RESSOURCENLAGER INTERVIEW MIT LASSE LIND

    Gebäude für eine flexible Nutzung bauen: Das schwebt Architekt Lasse Lind aus Kopenhagen vor.

    Weiterlesen
  • GRÜNER FLUGHAFEN THE CIRCLE, ZÜRICH (CH)

    The Circle in Zürich setzt neue Massstäbe punkto Nachhaltigkeit. Dafür wurde der Baukomplex mit dem höchsten Standard LEED Platinum zertifiziert.

    Weiterlesen