Einblick teilen
MITARBEITENDE - FEBRUARY 2020

INDUSTRIEEXPERTE MIT SPEZIALWISSEN UND ÜBERZEUGUNGSKRAFT ZUM ERFOLG

In den Niederlanden gibt eine ganze Reihe von Werften, die Geberit Produkte in ihren Schiffen verbauen. Wenn es um die Wahl der richtigen Versorgungssysteme geht, kommt Arjan Schevers ins Spiel.

«2014 habe ich meine Tätigkeit als Key Account Manager Industrie bei Geberit aufgenommen. Wir – ein Zwei-Mann starkes Team – kümmern uns um die Marktbearbeitung des Industriebereichs in den Niederlanden. Während mein Kollege den Bereich Food- und Pharmaindustrie verantwortet, kümmere ich mich ausschliesslich um den Schiffbau.

Zu meinen Kunden gehören grössere Werften, die Motorboote sowie luxuriöse Jachten bauen. Während Geberit über ein breites und vielseitiges Produktsortiment verfügt und man damit praktisch ein ganzes Privatbad gestalten kann, sieht es in der Industrie etwas anders aus. Im Schiffbau etwa sind vor allem unsere Versorgungssysteme gefragt.

In meinem Job geht es vor allem darum, Neukunden von der Qualität und dem einzigartigen Service von Geberit zu überzeugen. Das ist oftmals ein langer Prozess, bei dem zuallererst Vertrauen aufgebaut werden muss und unzählige Gespräche geführt werden. Bis es zu einem Abschluss kommt und unsere Produkte als Standard in den Werften spezifiziert werden, können Monate vergehen, manchmal sogar Jahre. Umso schöner ist es, wenn die Überzeugungsarbeit Früchte trägt und ich einen Kunden gewinne. Denn aus solchen Verbindungen resultieren nicht selten langfristige Kundenbeziehungen.

Übrigens: Die meisten Fragen beziehen sich darauf, welche Medien durch unsere Rohre fliessen dürfen. Das ist keine abwegige Frage, denn gerade das beliebte Versorgungssystem Mapress lässt sich für eine Vielzahl von Medien verwenden. Bei Spezialanwendungen – etwa dem Transport von Kraftstoffen – bedarf es deshalb oft einer genauen Abklärung. Und ich bin es schlussendlich auch, der sich um die Prüfung und Einholung von fehlenden Zulassungen kümmert. Dann arbeite ich meist mit den Kollegen aus dem Kompetenzzentrum für Industrie in Langenfeld (DE) zusammen, die auf die Zulassungen spezialisiert sind.»

VERWANDTE THEMEN EINBLICKE

  • LIEBER SPÄT ALS NIE BERUFLICHE BILDUNG FÜR ERWACHSENE

    Geberit unterstützt Mitarbeitende, die den fehlenden Berufsabschluss auch im erwachsenen Alter nachholen wollen.

    Weiterlesen
  • AUF DER ÜBERHOLSPUR PRODUKTIONSTECHNOLOGIN IN SLOWENIEN

    Inja Škrinjar managt die Produktionsabläufe im Geberit Werk Ruše. Dabei weiss sie sich durchzusetzen.

    Weiterlesen
  • Marion Glückler at the logistics centre in Pfullendorf

    MEISTERIN DES UNVORHERGESEHENEN KARRIEREN BEI GEBERIT

    Der tägliche Umgang mit Unvorhergesehenem ist ihr Ansporn: Die Logistikmeisterin Marion Glückler fühlt sich bei Geberit auch nach 15 Jahren am richtigen Ort.

    Weiterlesen
  • VOM AUTOMECHANIKER ZUM PRODUKTIONSLEITER KEIN STANDARD-WERDEGANG

    Pascal Bühler arbeitet sich bei Geberit zum Produktionsleiter des polnischen Werks hoch.

    Weiterlesen
  • HAND ANLEGEN FÜR EINE GUTE SACHE GEBERIT LERNENDE REISEN FÜR EIN SOZIALPROJEKT IN DIE UKRAINE.

    Acht Lernende legen für einen guten Zweck Hand an. Ein Abenteuer der besonderen Art.

    Weiterlesen
  • AM PULS DER ZEIT AUF ACHSE MIT VERKAUFSBERATER DOMINIK SCHAPPELER

    Ein breit gefächertes Aufgabengebiet und abwechslungsreiche Kundenkontakte gehören für Verkaufsberater Dominik Schappeler zum Alltag bei Geberit.

    Weiterlesen