Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

Nächster Halt: Warschau

Sozialprojekt Polen

2016 sorgt das Team des traditionellen Geberit Sozialprojekts dafür, dass die Primarschüler der „Żwirki i Wigury“ Schule in Polen neue sanitäre Anlagen erhalten.


Noch immer gehört der Stadtteil Wola zu den ärmeren Bezirken von Warschau. Beim Anblick der Sanitärräume in der 1949 erbauten „Żwirki i Wigury“ Primarschule wird man sich dieser Tatsache bewusst. Genau zum richtigen Zeitpunkt trifft das Geberit Team mit 10 Lernenden ein. Ihre Mission: Der Um- und Ausbau der Toilettenanlagen.


Erfolgreicher Abriss

Schon am ersten Tag macht sich die Truppe mit viel Elan an die Arbeit. Innert zwei Wochen werden die alten WCs und Waschtische fachgerecht demontiert und entsorgt, Fliesen abgeschlagen und Wände eingerissen. Auch neue Rohrleitungen für das Zu- und Abwasser werden unter fachmännischer Anleitung des Technischen Leiters Norbert Peuckmann – im Alltag Geberit Verkaufsberater in Deutschland – installiert und auf ihre Dichtheit überprüft. Zum Ende der zweiten Wochen sind die Räume soweit vorbereitet, dass nur noch die Feinarbeit gemacht werden muss.


Dankbare Abwechslung

Gemeinsames Basteln und sportliche Betätigung mit den Kindern stehen ebenfalls auf dem Programm. Die Interaktion mit den Kindern kommt jedenfalls nicht zu kurz, ist sie doch seit Jahren ein wesentlicher Bestandteil des Sozialprojekts. Damit sollen die Geberit Lernenden abseits ihres normalen Alltags auch persönlich neue Horizonte kennen lernen. Der Blick in die vielen leuchtenden Kinderaugen ist zum Schluss trotz zwei intensiver Wochen Belohnung genug.