Einblick teilen
MITARBEITENDE - JUNE 2020

SCHRITT FÜR SCHRITT KARRIERE

Die Welt lebenswerter machen – das wollte David Kleiner bereits früh. Und er ist überzeugt, dass er genau dies tut, wenn er als Leiter Privatkundenvertrieb mit seinem Team dafür sorgt, dass die Kunden mit Geberit Produkten glücklich sind.

«Nach meinem Bachelorstudium in Politik- und Verwaltungswissenschaften und einem Praktikum in der Entwicklungszusammenarbeit habe ich mich gefragt: Was macht eigentlich die Welt besser? Deshalb ging ich nach England und absolvierte dort einen Master in Energie- und Wassertechnologie, denn ich war überzeugt, dass diese Themen für die Entwicklung unserer Welt wichtig sind. Um auch die wirtschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen, schloss ich einen Master in Global Management an einer Business School in Antwerpen (BE) an.

Seit September 2018 bin ich in der Schweizer Vertriebsgesellschaft tätig. Nach einer dreimonatigen Einführung am Hauptsitz war ich ein Jahr im Aussendienst als Kundenberater tätig. Eigentlich wäre gedacht gewesen, dass ich diesen Job noch mindestens ein bis zwei Jahre länger mache. Aber dann wurde die Stelle des Leiters Privatkundenvertrieb frei. Die Aufgabe reizte mich, weil sie mir die Chance bot, in einem vertrauten Umfeld Führungsverantwortung zu übernehmen und verschiedene Seiten des Vertriebs kennenzulernen.

So kam es, dass ich seit Januar 2020 ein Team von sechs Leuten führe, mit welchem wir die Endkunden vor und nach dem Kauf von Geberit Produkten beraten und betreuen. Ein grosser Teil meiner Arbeit besteht im Auswerten und Analysieren von Vertriebs- und Kundendaten. Ziel ist es, die richtigen Schlüsse zu ziehen und unsere Prozesse zu optimieren. Dabei hilft mir sehr, dass ich die Prozesse im Aussendienst bereits kenne. Was mir besonders gefällt? Ich bin an einer Stelle mit sehr vielen Schnittpunkten zu anderen Bereichen: dem Kundendienst, dem Marketing, den Ausstellungsberatern und vielen mehr.

Nebst verschiedenen Trainings rund um die Themen Verkauf und Produkte, darf ich am Geberit internen Potential Management Programm teilnehmen. Mir macht mein derzeitiger Job viel Freude, aber natürlich arbeite ich darauf hin, dass mein Weg bei Geberit mittelfristig einen Schritt weiter geht.»

VERWANDTE THEMEN EINBLICKE

  • LIEBER SPÄT ALS NIE BERUFLICHE BILDUNG FÜR ERWACHSENE

    Geberit unterstützt Mitarbeitende, die den fehlenden Berufsabschluss auch im erwachsenen Alter nachholen wollen.

    Weiterlesen
  • AUF DER ÜBERHOLSPUR PRODUKTIONSTECHNOLOGIN IN SLOWENIEN

    Inja Škrinjar managt die Produktionsabläufe im Geberit Werk Ruše. Dabei weiss sie sich durchzusetzen.

    Weiterlesen
  • Marion Glückler at the logistics centre in Pfullendorf

    MEISTERIN DES UNVORHERGESEHENEN KARRIEREN BEI GEBERIT

    Der tägliche Umgang mit Unvorhergesehenem ist ihr Ansporn: Die Logistikmeisterin Marion Glückler fühlt sich bei Geberit auch nach 15 Jahren am richtigen Ort.

    Weiterlesen
  • VOM AUTOMECHANIKER ZUM PRODUKTIONSLEITER KEIN STANDARD-WERDEGANG

    Pascal Bühler arbeitet sich bei Geberit zum Produktionsleiter des polnischen Werks hoch.

    Weiterlesen
  • HAND ANLEGEN FÜR EINE GUTE SACHE GEBERIT LERNENDE REISEN FÜR EIN SOZIALPROJEKT IN DIE UKRAINE.

    Acht Lernende legen für einen guten Zweck Hand an. Ein Abenteuer der besonderen Art.

    Weiterlesen
  • AM PULS DER ZEIT AUF ACHSE MIT VERKAUFSBERATER DOMINIK SCHAPPELER

    Ein breit gefächertes Aufgabengebiet und abwechslungsreiche Kundenkontakte gehören für Verkaufsberater Dominik Schappeler zum Alltag bei Geberit.

    Weiterlesen