Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

Tage der Wahrheit

Von Handwerkern getestet

Bei Geberit schaut man den Handwerkern beim Hantieren mit den (fast) fertigen Produkten genau auf die Finger. Das Beispiel der neuen Duschrinne Geberit CleanLine im Jahr 2014 zeigt es.

An kaum einer anderen Stelle im Badezimmer ist eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen Installateur, Estrichbauer, Abdichter und Fliesenleger so wichtig wie bei bodenebenen Duschen. Geberit hat diesem Aspekt bei der Entwicklung der neuesten Generation von Duschabläufen mit den werkseitig eingespritzten Dichtfolien umfassend Rechnung getragen.

Handwerkertreffen

Ob sich die Ideen und Vorstellungen der Entwicklungsingenieure auch im Baustellenalltag bewähren, gilt es allerdings noch zu prüfen. Zu diesem Zweck engagiert Geberit Installateure, Estrichbauer und Fliesenleger aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz. Im bauphysikalischen Labor am Schweizer Hauptsitz sollen sie die CleanLine in zwei unterschiedlichen Einbauvarianten installieren. Neben den fertigverpackten Prototypen des Produkts ist ein Entwurf der Montageanleitung alles, was dafür zur Verfügung steht. Werkzeuge und Baustoffe wie Zement oder Fliesen haben die Handwerker selber mitgebracht.

Lohnender Aufwand

Während der Praxiserprobung bietet sich den anwesenden Produktentwicklern von Geberit ausreichend Gelegenheit, den Handwerkern ganz genau über die Schultern zu blicken. Dabei entsteht ein wertvoller Erfahrungsaustausch. „Sowohl die Prototypen als auch die Montageanleitungen haben den Praxistest mit Bravour bestanden“, sagt Andreas Schläpfer, Leiter Anwendungstechnik bei Geberit. „Dennoch resultieren aus den Gesprächen mit den Handwerkern etliche Detailverbesserungen am Produkt und an der Montageanleitung. Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt.“

Know-How Installed

Die Geberit Duschrinnen CleanLine kombinieren edles Aussehen mit einfacher, sicherer Montage: Sie können vor Ort abgelängt werden und lassen sich sowohl wandnah als auch in der Mitte der Duschfläche platzieren. Die Dichtfolie ist bereits ab Werk fest auf den Ablaufflansch eingespritzt.

Mehr zu Know-How Installed