Geberit Gruppe

Gruppe

  • Geberit Gruppe

Urbaner Superblock

Le Monolithe, Lyon (FR)

Der urbane Superblock Le Monolithe umfasst eine ungewöhnliche Mischung aus Eigentums-, Miet- und Sozialwohnungen sowie Ferienwohnungen, Büros und Einzelhandelsflächen. Bemerkenswert ist neben der aussergewöhnlichen Architektur auch die nachhaltige Planung.

Mit der Erschliessung des Confluence-Viertels dehnt Lyon sein Zentrum aus. Auf dem südlichen Teil der Halbinsel Presqu’île werden auf einem 150 Hektaren grossen Gelände urbanistische Riesenprojekte realisiert. Allein an der Place Nautique sind gewaltige Gebäudeblöcke entstanden, die insgesamt 660 Wohnungen und 15 000 Quadratmeter Büroflächen umfassen. Einer sticht dabei mit seiner auffälligen Form besonders heraus: Le Monolithe.

5 Gebäudeteile, 5 Architekten

Le Monolithe besteht aus fünf aneinandergereihten Gebäudeteilen. Diese wurden von fünf verschiedenen Architekturbüros gestaltet. Obwohl es sich bei Le Monolithe um einen Gesamtkomplex handelt, sind die Fassaden der fünf Segmente ganz unterschiedlich in den Oberflächen und Farben gehalten. Die Wohnungen und Büros zeichnen sich durch flexible Grundrisse aus und machen eine individuelle Anpassung an die unterschiedlichen Anforderungen der Nutzer möglich. Zentrales Element ist ein langer, durchgehender Innenhof mit einem erhöhten, öffentlich zugänglichen Raum, von dem aus man die Stadt, den neuen Hafen und den Park überblicken kann.

Ein nachhaltiger Bau

Bemerkenswert an Le Monolithe ist neben der aussergewöhnlichen Architektur auch die nachhaltige Planung. So speist sich der Energieverbrauch des Komplexes zu 80 Prozent aus erneuerbarer Energie. Verwendet wurden ausschliesslich umweltfreundliche Materialien. Es gibt eine Regenwasseraufbereitung, eine effiziente Raumaufteilung, Wärme- und Akustikkomfort und ein Energiekonzept, das Wärmespeicherung, Solarzellen, Isolierverglasungen und natürliche Belüftung einschliesst.

Geberit Know-how

Für den Anschluss der Sonnenkollektoren auf dem Dach an die Warmwasseraufbereitung wurden 3000 Meter Geberit Mapress C-Stahl Rohrleitungen installiert. Das Mapress C-Stahl System gewährleistet eine hohe Beständigkeit gegen Korrosion und eignet sich hervorragend für geschlossene Warmwasserkreisläufe.

«Wir haben uns für C-Stahlrohre entschieden, weil Pressen viel schneller geht als Löten und dadurch auch ökonomischer ist.»

Madjid Yousfi, Billon S.A., Saint-Priest