Die mit 800 Metern Stoff bedeckte «innere Fassade» der Kepler Hall.
Einblick teilen
REFERENZEN - JULY 2022

VORHANG ZU – ES WIRD BUNT! KEPLER HALL, LINZ (AT)

Geometrischer Minimalismus und verspielte Textilkunst treffen hier aufeinander. Die Kepler Hall, das Willkommenszentrum der Johannes Kepler Universität im österreichischen Linz, vereint Repräsentation mit beschwingter Fröhlichkeit. Für das imposante Dach des Bauwerks steuerte Geberit das Dachentwässerungssystem Pluvia bei.

Eine Aula für Studierende, ein Welcome-Zentrum, eine Sporthalle, ein Konzertraum, ein Fitnesscenter: Unter dem ausladendenden Flachdach hat hier alles Platz. Und doch greift der Begriff der Mehrzweckhalle zu kurz. Die Kepler Hall versteht sich als Entrée zum Campus der Johannes Kepler Universität Linz in Österreich. Seit 2020 dient der Neubau mit seiner Gesamtfläche von 3 000 m2 als ein Willkommens- und Eventzentrum für Studierende und für die Stadtbevölkerung. Willkommen sind hier Kunst- wie Sportevents, Wissenschaftsanlässe wie Strassenfeste – im und rund um das Gebäude.

Minimalistische Form
Architektonisch besticht das Gebäude durch seinen strengen Minimalismus: Das unterirdische Geschoss ist in Massivbauweise (Stahlbeton) errichtet; die oberirdischen sind in Stahlbauweise mit einer Holz-Glas-Fassadenkonstruktion gebaut. Das auf alle Seiten weit auskragende Dach, für dessen Entwässerung das Geberit Dachentwässerungssystem Pluvia sorgt, bietet Schutz bei Open-Air-Events und lädt zum Verweilen ein.

Bunte Textilkunst
Trotz seiner minimalistischen Architektur wirkt die Kepler Hall überaus verspielt. Dazu trägt die textile Installation des Wiener Künstlers Gilbert Bretterbauer bei. Für jede Gebäudeseite – jeweils eine Glasfassade - entwickelte er unterschiedliche, aus Einzelmodulen bestehende Stoffbahnen mit geometrischen Farb-Mustern. 25 unterschiedliche Farbtöne verwendet der Textilkünstler für diese einzigartigen Vorhänge und kombiniert sie auf einer Länge von 800 Metern zu einer «inneren Fassade» des Gebäudes. Als Gegenpol zu der strengen Architektur des Gebäudes wirkt diese innere Fassade sehr lebensfroh. Wandelbar, wie sie ist, spielt sie darauf an, was diese Bildungsinstitution ausmacht: buntes Leben.


KNOW HOW INSTALLED

Das Geberit Pluvia Dachentwässerungssystem funktioniert nach dem Unterdruckprinzip. Es ist so ausgelegt, dass sich die Rohrleitungen rasch und vollständig mit Wasser füllen, wenn es stark regnet. Dadurch entsteht eine geschlossene und schnell fliessende Wassersäule, die das Wasser auf dem Dach regelrecht absaugt. Seit mehr als 30 Jahren werden überall auf der Welt Dächer von Einkaufszentren, Fussballstadien, Logistikgebäuden, Flughäfen, Museen und anderen Gebäuden zuverlässig mit Geberit Pluvia entwässert.

Geberit Pluvia Dachentwässerungssystem

VERWANDTE INHALTE EINBLICKE